1907 Als Glaserei mit Bildeinrahmung von Heinrich Nordwig gegründet in der Neuen Strasse 16a, Hamburg-Harburg.
Entwicklung und Verkauf einer Kreissäge zur Bearbeitung der Rahmenleisten.
1923 Hans Nordwig tritt als Lehrling in die Firma ein.
1937 Hans Nordwig legt seine Meisterprüfung ab
1938 / 1939 Neubau einer Betriebshalle und der Firma in die Schloßstrasse in Hamburg-Harburg
1943 Ein Bombenteffer im zweiten Weltkrieg zerstört die Betriebshalle
  
1951 Übernahme des Betriebes durch Hans Nordwig.
Unter seiner Obhut werden weiterhin Maschinen entwickelt, gebaut und verkauft.
Es werden Reparaturgeschäfte für die Speise und Erdölindustrie, Hart- und Weichgummi- sowie chemische Industrie übernommen.
1962 Entwicklung und Verkauf einer Vierfarbendruckmaschine für die Kunststoffindustrie.
Der Mitarbeiterstamm wird auf 30 Personen ausgebaut.
1972 Übernahme durch Peter Hoops
1992 Umzug in das Industriegebiet Hamburg-Hausbruch in die Georg-Heyken-Stasse 2.
Aufnahme als ständiger Kontraktor in die Mineralölindustrie.
1994 Erweiterung der Geschäftsfelder durch die Überholung von Schiffsmaschinenkomoponenten.
Erlangung der Schweißzulassung des Germanischen Lloyds.
2006 Neues Geschäftsfeld  - Nordwig Werkzeugbau -




 
 
 
     



 

Nordwig Maschinenbau GmbH & Co. KG
Georg-Heyken-Strasse 2
21147 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 79 71 79 - 0
Telefax: +49 (0)40 79 71 79 - 20
E-Mail: info@nordwig.de
Internet: www.nordwig.de